Crashkurs Asylrecht
Dienstag, 09. April, 14.00 – 19.00h
Seminarbeitrag: 86 Euro


Seminarleitung: Petra Limberger, Mitarbeiterin in der RA Kanzlei Nadja Lorenz
 
Nicht alle, die mit AsylwerberInnen und Flüchtlingen mit Schutzstatus zu tun haben, wollen alles im Detail wissen. Aber ein grundlegendes Verständnis wäre schon gut. Da hilft der Crashkurs Asylrecht allen, die wenig Zeit, aber Interesse am Thema haben.
In diesem Seminar lernen Sie den Ablauf eines Asylverfahrens und den Instanzenzug kennen, bekommen einen Überblick über die jeweils zustehenden Sozialleistungen sowie die dafür zu erfüllenden Verpflichtungen und verstehen die Konsequenzen eines rechtskräftig abgewiesenen Asylantrags. Die gesetzlichen Bestimmungen werden mit  Fallbeispielen und Erfahrungen aus der Praxis der Seminarleiterin ergänzt.
Damit der Besuch auch für Berufstätige ohne zuviel Zeitverlust möglich ist, haben wir den Beginn auf den Nachmittag gelegt.
  • ·Die Genfer Flüchtlingskonvention – worum geht es im Asylverfahren
  • Asylverfahren in Europa: Das Zulassungsverfahren – welches Land ist zuständig
  • Asylverfahren in Österreich: Erste Instanz - Ablauf und involvierte Behörde  mögliche Ausgänge
  • Beschwerde und ihre Fristen
  • Asylverfahren in Österreich: Beschwerdeverfahren – Ablauf und Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht, Rolle von Vertrauenspersonen und rechtlichen VertreterInnen, mögliche Ausgänge
  • Aufenthaltsbeendigung bei Abweisung des Asylantrags
  • Aberkennungsgründe und Aberkennungsverfahren, rechtliche Grundlagen
  •  Grundversorgung im Überblick 
  • Familienzusammenführung im Überblick
Zielgruppe: Ehrenamtliche BegleiterInnen von Flüchtlingen, alle, die beruflich immer wieder mit Menschen im Asylverfahren zu tun haben, BetreuerInnen von AsylwerberInnen, die rasch einen Überblick über das Verfahren brauchen
Ziel: Den Ablauf eines Asylverfahrens und seine möglichen Ausgänge verstehen, Entscheidungspraxis zu verschiedenen Herkunftsländern kennen, Grundzüge angrenzender Bereiche (Sozialleistungen, Familienzusammenführung) kennen
Methode: Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele
Vorausetzungen: Etwas Praxis in der Begleitung von AsylwerberInnen ist günstig, aber nicht Voraussetzung
 


Anmeldung

mit dem Online-Formular siehe weiter unten.

Rückfragen an:
Marion Kremla, asylkoordination österreich
Tel.: 01 - 53 212 91 - 13
E-mail: kremla@asyl.at

Crashkurs Asylrecht

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš