Asylrechtswerkstatt Oktober
Dienstag, 06. Oktober, 18.00 bis ca. 20.00
Kostenbeitrag: 20 Euro

Leitung: Katrin Hulla, Juristin der Caritas Asylrechtsberatung

Letztes Mal löste die Werkstatt  Fragen zu AB plus und Grundversorgung, zur Verhandlungsbegleitung, zum Fremdenpass. Und ein paar kuriose Fallgeschichten noch  ungewissen Ausgangs waren auch dabei.
Woran  im Oktober in der Asylrechtswerkstatt gebastelt wird - wir wissen es noch nicht.
Aber, keine Sorge, Probleme gibt es immer, die gehen uns nicht aus. Und auch ohne eigenes Thema nur zum Zuhören zu kommen ist erlaubt.

Die Asylrechtswerkstatt ist ideal für alle, die ehrenamtlich Flüchtlinge begleiten oder für ihre beruflichen Praxis zusätzlichen Austausch brauchen können.

Ziel: Individuelle Rechtsfragen aus dem Bereich Asyl- und Fremdenrecht klären, Zusammenhänge verstehen

Zielgruppe: Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit, MitarbeiterInnen von Sozial- und Rechtsberatungsstellen, v.a. am Anfang ihrer Tätigkeit.

Methode: Fallbeispiele und Fragen der TeilnehmerInnen werden diskutiert und die dafür entscheidenden Rechtsgrundlagen erklärt

Voraussetzungen: Praktische Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit. Es ist nicht Voraussetzung, eine Frage zu haben, man kann auch zwecks Erfahrungsaustausch zuhören kommen
 



ANMELDUNGEN  an kremla@asyl.at

Rückfragen: Marion Kremla, 01/532 12 91-13
 

Asylrechtswerkstatt Oktober

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš