SEMINARANGEBOTE
Seminare speziell für den Bereich Asyl und Migration - warum denn das?

…weil nur wenige Arbeitsbereiche so veränderungsfreudig sind wie die Beratung und Betreuung von Flüchtlingen und MigrantInnen. Natürlich, „learning by doing“ bleibt niemandem erspart. Doch schneller geht’s, möglicherweise, mit begleitender Weiterbildung.

…weil nur wenige Arbeitsbereiche so viel soziale Kompetenz und Selbstmanagement erfordern. Mit Fortbildungsangeboten, die zusätzlich kommunikative Fähigkeiten in den Mittelpunkt stellen, wollen wir dazu beitragen, auch die Anforderungen auf der Persönlichkeitsebene nicht aus den Augen zu verlieren.

…weil nur wenige Arbeitsbereiche so sehr von Vernetzung und Austausch profitieren: Inspirieren lassen, Anregungen bekommen, gemeinsam auf Ideen kommen – all dies sind Nebenprodukte eines Seminartags.

Für wen? 
Für Rechts- und SozialberaterInnen, für BetreuerInnen in Grundversorgungsquartieren, KursleiterInnen, BehördenmitarbeiterInnen und für alle, in deren Tätigkeit – bezahlt oder ehrenamtlich – der Inhalt unserer Seminare relevant ist. 

Was? 
Seminare der asylkoordination siehe Seminarkalender. 
Seit Jänner 2013 enthält unser Programm auch Seminare von NIPE ( Netzwerk für interkulturelle Psychotherapie nach Extremtraumatisierung). Der ermäßigte Preis gilt für MitarbeiterInnen der zehn NIPE Psychotherapiezentren - siehe auch nipe.or.at

Weiterführende Informationen zu Inhalt, Zielgruppe, Preis der einzelnen Seminare finden sie hier:    SEMINARKALENDER

SEMINARANGEBOT MASZGESCHNEIDERT
Die MitarbeiterInnen der asylkoordination österreich stehen auch für Seminare, Workshops und Vorträge außer Haus zur Verfügung. Siehe auch "WORKSHOPS & VORTRÄGE"

Preiskategorien 

Normalpreis: Angegeben ist jeweils der Normalpreis, der bei Bezahlung durch Dienstgeber oder AMS zur Anwendung kommt.

Förderungen des Seminarbesuchs sind für TeilnehmerInnen mit Wohnsitz in Wien durch den Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds (WAFF) möglich. Gefördert werden maximal 50 % der Kurskosten, vorausgesetzt, dass über 150 Euro für Seminare ausgegeben wurden. Antragsformulare gibt es bei uns. Weitere Infos:
http://www.waff.at/service-fuer-beschaeftigte/weiterbildung-foerderung/

Ermäßigungen sind in Ausnahmefällen möglich, allerdings grundsätzlich nur, wenn sie vor oder zeitgleich mit der Anmeldung angefragt werden.

Rechnung und Storno
Die Rechnung erhalten Sie per Post ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn. Zahlungsziel: zwei Wochen ab Erhalt. Der Verein asylkoordination österreich ist nicht umsatzsteuerpflichtig. Der Rechnungsbetrag enthält daher keine Umsatzsteuer
Bitte folgende Stornobedingungen beachten: bei Storno nach Ende der Anmeldefrist (eine Woche vor dem Seminar) verrechnen wir 50 % des Seminarbeitrags, bei Abmeldung am Tag vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen beim Seminar müssen wir den vollen Betrag verrechnen.

Seminarort
alle Seminare finden statt in der:
asylkoordination österreich, Burggasse 81/7, 1070 Wien, 1. Stock

Veranstalterin
asylkoordination österreich ist seit 1991 als Koordinations-, Informations- und Dokumentationsstelle sowie als Anbieterin von Schulungen aktiv. asylkoordination österreich ist für die Programmgestaltung und Organisation verantwortlich.
 
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš