Schloss Puchberg bei Wels 3. bis 5. JULI 2022
P R O G R A M M

SONNTAG 3. Juli 

18.30 – 20.00 Uhr: Podiumsdiskussion
70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention: Ein Geburtstag in Zeiten von Ukraine-Krieg, Pushbacks und politischer Instrumentalisierung von Schutzsuchenden
Julia Kolda (Rechtsanwältin), Birgit Einzenberger (UNHCR) und Kid Pex (SOS Balkanroute) Moderation: Lukas Gahleitner-Gertz
 


MONTAG 4. Juli 

Vormittag

9.45 – 10.45 Uhr: (Festsaal Schloss Puchberg):
Neuaufstellung der Bundesgrundversorgung
Andreas Achrainer (Geschäftsführer der BBU GmbH)


Andreas Achrainer (Geschäftsführer der BBU GmbH)
"Ein verantwortungsvoller Auftrag -Versorgung, Beratung
und Unterstützung von Schutzsuchenden im Rahmen der BBU"


11.00 – 12.15 Uhr: Afghanistan – Return of the Taliban
Abdul Ghafoor (AMASO)


Situation in Afghanistan under the Taliban

Nachmittag
14.00 – 15.00 Uhr:  Aktuelle Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts
Christian Filzwieser, Bundesverwaltungsgericht, Vorsitzender der Kammer A (Asyl- und Fremdenrecht)


Aktuelle Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zu ausgewählten Themen

15.00 – 17.30 Uhr WORKSHOPS

 • WS 1: Grundversorgung zwischen Land und Bund
   Daniela Krois und Marion Noack-Brammer (BBU GmbH)

 • WS 2: Duldung
   Jana Zunker und Ruxandra Staicu (Deserteurs- und Flüchtlings-
   beratung)

• WS 3: Integrationsarbeit in Oberösterreich
   Andrea Mayrwöger (Zusammen Helfen Oberösterreich)

• WS 4: Staatenlosigkeit in Österreich  
   Aktuelle Entwicklungen und Lücken im Rechtsschutz anhand
   ausgewählter Beispiele aus der Praxis
   Leonhard Call (Europäisches Netzwerk zu Staatenlosigkeit)


DIENSTAG 5. Juli

9.00 – 10.00 Uhr
Griechenland: Zwischen Hilfe vor Ort und Push Backs
Doro Blancke



10.00 – 12.30 Uhr WORKSHOPS

• WS 1: Post-Bartenstein-Erlass: Arbeitsmarktzugang für 
  Asylwerber*innen

  Rudi Moser (Arbeiterkammer OÖ)

• WS 2: Sozialhilfe, Mindestsicherung und Grundversorgung
  außerhalb des Asylverfahrens

  Susanna Paulweber (Diakonie Flüchtlingsdienst)
Übersicht Aufenthaltstitel und Ansprüche Bundesländervergleich

• WS 3: Klient*innenpartizipation und Selbstorganisation von
  RCO (Refugee Community Organisations)
 

  Shokat Walizadeh (Diakonie Flüchtlingsdienst) 



• WS 4: Praxis der Freiwilligen Rückkehr
Elke Lugmayr (BBU GmbH) und Julia Hurnaus & Sebastian Bielowski (IOM)
Leitfaden 1: Unterstützte Freiwillige Rückkehr und Reintegration (2021)
Leitfaden 3: Das System der Freiwilligen Rückkehr in Österreich (2022)
Beide Leitfäden sind auch auf der IOM-Webseite abrufbar: https://austria.iom.int/restart-iii-support-austrian-return-system-and-reintegration-voluntary-returnees


• WS 5: Temporärer Schutz für Flüchtlinge aus der Ukraine
  Erfahrungen, Probleme und Herausforderungen

  (Lukas Gahleitner-Gertz)

 


Das Asylforum 2022 wurde gefördert von Land Oberösterreich und dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.
logo land oberösterreichLogo BMSGPK




 
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš