RESET
RESET heißt Neustart
Deradikalisierung durch Psychotherapie für Gewaltbetroffene
 
Gewalt und Extremismus wurzeln wesentlich in Gewalt- und Marginalisierungserfahrungen. Als Folge ist die Fähigkeit zur Regulation aggressiver Impulse herabgesetzt. Kommen Schwierigkeiten in der Alltagsbewältigung hinzu, ist damit oft der Nährboden für extremistische Verführungen bereitet. Dem sollen die neuen Projekte im Rahmen von RESET konkret mit niederschwelligen Angeboten entgegenwirken.In jedem Bundesland gibt es zumindest ein Psychotherapiezentrum, das auf die Behandlung von Flüchtlingen spezialisiert ist. NIPE ist ein österreichweites Netzwerk, das elf dieser Zentren umfasst.
RESET wurde als Projektname in Analogie zur RESET Option auf digitalen Geräten gewählt. Mit RESET lassen sich Funktionen und Programme, die das System behindern, wieder zurücksetzen. Was am Computer mit einem Klick geht, ist im Rahmen des psychischen Geschehens ein Prozess, doch die Richtung ist dieselbe: Reaktionsmuster und „automatische“ Handlungsimpulse zurücksetzen und ändern. Deshalb zielen die vorgestellten therapeutischen Interventionen auf die Stärkung der Affektregulation und psychischer Bewältigungskompetenzen von Stress und vielfach auch traumatischen Erfahrungen.
 
Im Rahmen des Projekts werden in allen Bundesländern durch die Projektgemeinschaft NIPE plus neue psychotherapeutisch und psychologisch angeleitete Angebote für Geflüchtete und andere Zuwander:innen gesetzt.

Im Zentrum stehen dabei Stressmanagement und Emotionsregulation als essenzielle Barrieren gegen eine Weitergabe selbst erlittener Gewalt. Viele der NIPE plus – Klient:innen kommen im Freundeskreis, in der Moschee oder in der Familie in Kontakt mit extremistischen Ansichten und Verführungsversuchen. Es gibt keine klaren Indikatoren, wer sich radikalisieren wird. Doch es gibt deutliche Schutzfaktoren, wie erlebte Selbstwirksamkeit, Reflexionsfähigkeit, Affektregulation, die durch psychologische und psychotherapeutischen Angebote gestärkt werden können.


Die Behandlung ist gratis, Fahrtkosten werden ersetzt.

Bitte denken Sie daran, dass eine erste Kontaktaufnahme möglichst auf Deutsch erfolgen soll. Sie können dann später mit Hilfe einer Dolmetscherin zurückgerufen werden.

Bitte wählen Sie das Projekt des Bundeslandes, in dem Sie wohnen

Kärnten:
ASPIS
-RESET
Klagenfurt
Tel.: +43 463 2700–1673
Email: aspis@uni-klu.ac.at
Web: www.aspis.at

Tirol:
ANKYRA
– RESET
Innsbruck
Tel. : +43 512 564129
Email: ankyra@diakonie.at
Web: fluechtlingsdienst.diakonie.at

Wien:
HEMAYAT
-RESET
Tel: +43 1 2164306
Email: office@hemayat.org
Web: www.hemayat.org

SINTEM-RESET
Tel: +43 1 481 54 81
Email: sintem@caritas-wien.at
Web: https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/kinder-familie/familienzentren-beratung-und-psychotherapie/familienzentrum-wien/

Verein AFYA - Stark ohne Gewalt
Hintere Zollamtstrasse 1, 11. Stock
1030 Wien
office@afya.at
Web: www.afya.at

Salzburg:
Caritas Salzburg
-RESET
Salzburg
Email: office@caritas-salzburg.at
Web: www.caritas-salzburg.at

HIKETIDES -RESET
Salzburg
Tel:  0650 3209202
E.Mail: office@hiketides.at
Web: https://hiketides.at/


Burgenland:
RESET-Burgenland

Eisenstadt und Oberwart
Tel.:(+43) 2682 73600 327
Email: ipb@caritas-burgenland.at
Web: http://www.caritas-burgenland.at/hilfe-angebote/beratung-hilfe/fluechtlings-integrationshilfe/psychotherapie-fuer-fluechtlinge/

Niederösterreich:
JEFIRA
– RESET
St. Pölten
Tel: +43 2742 73176
Email: jefira@diakonie.at
Web: https://fluechtlingsdienst.diakonie.at/einrichtung/jefira-interkulturelles-psychotherapiezentrum-niederoesterreich

Oberösterreich
Papillon Flüchtkings- und MigratInnen Gesmbh
VOLKSHILFE OÖ
Linz
Tel: 0732 / 60 30 99 – 70
Web: www.volkshilfe-ooe.at/fluechtlingsbetreuung

Vorarlberg:
Mollis
Bludenz/Feldkirch

Tel.: 05522 200-1770
E-Mail: fluechtlingshilfe@caritas.at
Web: http://www.caritas-vorarlberg.at/unsere-angebote/fluechtlinge/


Steiermark:
ZEBRA -RESET

0316/ 83 56 30 - 38
Erstanmeldung: daniela.hoelbling@zebra.or.at
Email: office@zebra.or.at
Web: www.zebra.or.at

asylkoordination österreich - Koordination RESET
Koordination, keine Psychotherapie
Wien
Tel.: 01/532 12 91-13
E-Mail: kremla@asyl.at
Web: http://www.asyl.at


 
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš