Asylrechtswerkstatt
Mittwoch, 04. März., 18.00 bis ca. 20.00
Kostenbeitrag: 25 Euro
Anmeldung bis 26.02.2020
 

Leitung: Katrin Hulla, Juristin der Caritas Asylrechtsberatung

Geflüchtete (ehrenamtlich) begleiten und unterstützen bringt auch die Auseinandersetzung mit dem rechtlichen Kram. Fragen gibt’s immer, Unsicherheiten auch. Aber jedes Mal eine Beratungsstelle aufsuchen? Sich telefonisch in die Warteschleife hängen? Beides nicht so toll.

Wir bieten eine dritte Möglichkeit: Die Asylrechtswerkstatt. Hier gibt es keine dummen Fragen, aber kluge Antworten – von der Werkstattleitung oder von den Teilnehmenden.
Das Prinzip ist: Anmelden, Fragen vorbereiten, idealerweise vorher schicken, hinkommen, zuhören, mitreden, dazulernen.

Anmeldungen sind bis zum Schluss möglich, einfach aber ist es, wenn wir sie eine Woche vorher haben.
Wir probieren dieses Format einmal aus, wenn Interesse besteht, wird die Asylrechtswerkstatt regelmäßig angeboten.

Ziel: Individuelle Rechtsfragen aus dem Bereich Asyl- und Fremdenrecht klären, Zusammenhänge verstehen

Zielgruppe: Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit, MitarbeiterInnen von Sozial- und Rechtsberatungsstellen, v.a. am Anfang ihrer Tätigkeit.

Methode: Fallbeispiele und Fragen der TeilnehmerInnen werden diskutiert und die dafür entscheidenden Rechtsgrundlagen erklärt

Voraussetzungen: Praktische Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit. Es ist nicht Voraussetzung, eine Frage zu haben, man kann auch zwecks Erfahrungsaustausch zuhören kommen



ANMELDUNGEN  an kremla@asyl.at

Rückfragen: Marion Kremla, 01/532 12 91-13
 

Asylrechtswerkstatt

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš